FAQ

Sales and general questions

Senden Sie bitte Ihrem Ansprechpartner bei einem unserer AppTec Value Added Partner oder uns direkt eine E-Mail an sales@nullapptec360.com mit den folgenden Informationen:

  • Ihre Kontaktdaten
  • Ihre UST-ID Nummer (falls vorhanden)
  • Das Produkt für das Sie sich interessieren.
  • Die erwünschte Lizenzmenge
  • Die Information, ob Sie es in der Cloud oder On-Premise nutzen möchten.

 

Sie erhalten im Anschluss von unserem Backoffice ein Angebot mit einem Bestellschein. Bitte einfach ausfüllen, unterschreiben, einscannen und als E-Mail an sales@nullapptec360.com senden.

Die Mindestbestellmenge liegt bei 25 Lizenzen. Kunden mit weniger als 10 Geräten, können auch ein 10er Package bestellen.

Die Mindestbestellmenge beträgt 10 Lizenzen. Kunden können ab 10 Lizenzen in 5er Schritten Lizenzen bestellen. Beispiel: 10, 15, 20, 25 usw.

Ja, bitte schreiben Sie uns bei Ihrer Bestellung, den Text „Laufzeitanpassung zur Initialbestellung“. Ansonsten hat jede Bestellung seine eigene Laufzeit.

Ja, das ist möglich. Bitte kontaktieren Sie uns hierfür unter services@nullapptec360.com

Ja, das ist möglich.

Nein, das ist leider nicht möglich. Es muss immer zu den „Unified Endpoint Management Package“-Lizenzen synchron sein.

Ja, das „Cloud Hosting“ muss für eine Nutzung in der Cloud zur „Unified Endpoint Management Package“-Lizenz dazu gebucht werden.

AppTec bietet gemeinnützigen Einrichtungen einen Rabatt in Höhe von 25% auf die eigenen Softwareprodukte an.

(Addons von Drittherstellern, Hosting, SMS-Package, Dienstleistungen und bereits rabattierte Produkte/Bundles sind von einer Rabattierung ausgeschlossen).
Hinweis: Senden Sie uns bitte vor Ihrer Bestellung, einen Freistellungsbescheid von Ihrem Finanzamt zu. Bitte beachten Sie, dass wir die Produkte nach einer durchgeführten Bestellung, nicht mehr rabattieren können.

Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung. Rechnungen für Consulting und Schulung sind innerhalb von 14 Tagen nach Leistungserbringung zahlbar.

Bitte beachten Sie, dass sich die Laufzeit immer automatisch um die Dauer wie in der Initialbestellung vereinbart verlängert, sofern Sie nicht spätestens drei Monate vor Laufzeitende schriftlich kündigen. Für die Folgezeit stellen wir die Servicekosten jeweils zu Beginn des Zeitraums in Rechnung.

 

Das ist natürlich möglich. Bitte kontaktieren Sie hierfür unsere Sales Abteilung unter sales@nullapptec360.com

Sie können auch direkt über das folgende Formular, Dienstleistungen von AppTec bestellen:

AppTec_Serviceauftrag_Formular.pdf

Ja, bitte kontaktieren Sie uns hierfür unter services@nullapptec360.com

Unsere Kollegen aus dem Backoffice, senden Ihnen dann einen ADV-Vertrag.

Es sind die Produkte Unified Endpoint Management Package (Enterprise Mobile Manager) und Content Management Package (Content Box) enthalten.

Mit dieser kostenlosen Software können Sie folgende Themen umsetzen:

  • Mobile Device Management (MDM)
  • Mobile App Management
  • Mobile Security Management
  • Bring your own Device (BYOD)
  • Mobile Content Management

Die AppTec hat ein weltweites Vertriebsnetz. Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Ihnen ein AppTec Value Added Partner aus Ihrer Nähe nennen können.

 

Partner finden

Um AppTec Value Added Partner zu werden, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Partner werden ->

Ja, Sie erhalten freien Zugang, die Testversion endet automatisch nach 30 Tagen, Ihnen entstehen absolut keine Verpflichtungen.

Unter der URL www.emmconsole.com können Sie sich einen Testaccount erstellen und die Software sofort testen.

Bitte beachten Sie, dass die kostenlose MDM-Software in der On-premises Variante (Virtuelle Appliance) zeitlich unbegrenzt nutzbar ist.

AppTec bietet ab einer Abnahmemenge von 5.000 Lizenzen einen Rabatt in Höhe von 25% auf die eigenen Softwareprodukte an.
(Addons von Drittherstellern, Hosting, SMS-Package, Dienstleistungen und bereits rabattierte Produkte/Bundles sind von einer Rabattierung ausgeschlossen).
Die Preisliste finden Sie unter folgendem Link:

AppTec bietet seit dem 01.01.2017 keine unbefristeten Kauflizenzen (Perpetual licenses) mehr an.

Die Software von AppTec, ist nur noch im Subskriptionsmodell erhältlich.

 

Grund für die Einstellung des Angebots:

Bei unserer Software gibt es permanent Erneuerungen, damit immer die aktuellsten Betriebssystemversionen unterstützt werden.
Um sicherzustellen, dass der Kunde stets das beste Nutzererlebnis und die aktuellsten API´s erhält, benötigt der Kunde immer die aktuellsten Updates.
Durch diese Vorgehensweise, erreicht man eine sehr hohe Kundenzufriedenheit.
Mit einem Subskriptionsmodell wird sichergestellt, dass Sie immer die aktuellsten Versionen zur Verfügung gestellt bekommen und bei Bedarf Support erhalten können.
Die virtuelle Appliance können Sie unter der URL https://apptec360.com/de/download-server-va/ beantragen.
Mit dieser Appliance, können Sie bis 25 Geräte kostenfrei verwalten.
Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die virtuelle Appliance und der Lizenzschlüssel zugestellt werden.

Kostenloser technischer Support ist nur für die ersten 30 Tage nach der Lizenzerstellung verfügbar.

Der technische Support beinhaltet nicht die Einrichtung / Installation der Appliance.
Dieses Angebot gilt nur für Firmenkunden.

Unter folgendem Link finden Sie das Dokument “Allgemeine Fragen vom Betriebsrat bzgl. AppTec Enterprise Mobile Manager”

https://apptec360.com/pdf/Fragen_und_Antworten_Betriebsrat_AppTec_EMM.pdf

In der Regel wird mit der Lieferung die gesamte Laufzeit von 24 Monaten abgerechnet.
Unser Ziel ist es, den administrativen Aufwand so gering wie möglich zu halten, damit wir Ihnen einen günstigen Lizenzpreis anbieten können.
Bei einer Abnahme von mehr als 100 Lizenzen, kann auf Anfrage auch jährlich abgerechnet werden.
Mit dem Erwerb von “SMS Device Enrollment Package“ erhalten Sie die Möglichkeit, 300 Einroll-SMS über unser SMS-Gateway an das Gerät zu versenden.
Über diese SMS können die Geräte vereinfacht eingerollt werden, welche sich z. B. außerhalb der Firma befinden. Mittels dieser Einroll-SMS, muss der Mitarbeiter, keine Daten für das Einrollen seines Gerätes eingeben. Die Daten werden aus der SMS automatisiert ausgelesen.
Diese Vorgehensweise spart Ihnen, beim Einrollen der Geräte, sehr viel Zeit.
AppTec bietet natürlich auch andere Einrollmöglichkeiten an. Diese sind z.B. Auto-Enrollment, NFC, QR-Code, E-Mail, URL etc.
Die reguläre Vertragslaufzeit beträgt immer 24 Monate.
Wenn Sie Ihren AppTec Testaccount nach der Testphase weiterverwenden möchten, geben Sie dies bitte während der Bestellung an und Ihr Testaccount wird in einen Produktivaccount umgewandelt. Ihre Daten bleiben natürlich erhalten.

Load More

Support and Consulting Services

Der Unterschied zwischen Basic-Support und Full & Priority-Support ist wie folgt:

 

  • Basic-Support (SaaS & On-Premise)

Der Basic-Support umfasst, die Klärung von Störungen, soweit das über die Fernbetreuung möglich ist; die vorübergehende Hilfestellung (Erarbeitung von Umgehungsmaßnahmen) bei Störungen, soweit das ohne Änderungen des Quellcodes der verkauften Eigenprodukte möglich ist.

 

  • Full & Priority-Support AddOn (SaaS & On-Premise)

Der Full & Priority-Support umfasst zusätzlich zum Basic-Support, die Klärung von Fragen beim Einsatz der Eigenprodukte sowie die Aufklärung von Bedienungsfehlern, soweit das über Fernbetreuung möglich ist. Die Supportanfragen werden priorisiert bearbeitet.

 

Ausschluss von Supportleistungen

Technischer Support für vorinstallierte Fremdsoftware, welche mit der virtuellen Appliance ausgeliefert wird, ist ausgeschlossen bzw. nur gegen zusätzliche Gebühr erhältlich. Fremdsoftware ist z. B. Linux, Apache, MySQL und die virtuelle Maschine. Support zu sonstiger Software wird im Rahmen dieser Vereinbarung nicht geleistet.

Wir bieten beides an. Wobei die Remote-Dienstleistung flexibler und schneller durchführbar ist und für Sie Reisekosten spart.

In der Regel, haben wir eine Vorlaufszeit von 2-3 Wochen. Bei kurzen Einsätzen kann es auch innerhalb von ein paar Tagen erfolgen.

 

Ja, unser Support-Team wird Sie während der gesamten Testphase gerne unterstützen.

Gerne würden wir Ihnen auch während einer kostenlosen und unverbindlichen Online-Live-Präsentation die Software vorstellen, Ihre Projektziele besprechen und Ihre technischen Fragen beantworten.

Load More

General technical questions

Unified Endpoint Management (UEM) hebt die bislang getrennte Client-Verwaltung von PCs und mobilen Geräten auf eine einheitliche Plattform. Damit wird UEM der Tatsache gerecht, dass die Grenzen zwischen Desktop, mobilen und in zunehmendem Maße auch IoT-Geräten zunehmend verschwimmen, weshalb Anwenderunternehmen verstärkt nach einer einheitlichen und somit effizienten Lösung zur Verwaltung dieser Geräte suchen. UEM verbindet klassische Funktionen der Client-Verwaltung mit denen des Enterprise Mobility Managements (EMM) und ist damit der logische nächste Schritt nach EMM. Ziele des UEM sind neben einer effizienten Endpunktverwaltung, ein einheitliches Benutzererlebnis sowie der zuverlässige Schutz sensibler Firmendaten.

Die privaten Mobilgeräte von Mitarbeitern haben sich in vielen Unternehmen zum bevorzugten Arbeitsgerät entwickelt. Der Ansatz, das eigene Gerät für Firmenzwecke einzusetzen (Bring Your Own Device – BYOD) steigert nicht nur die Produktivität und Zufriedenheit von Mitarbeitern, sondern senkt überdies für Firmen die Investitionskosten für Client-Hardware. Das Management der unterschiedlichen Geräte bedeutet für die IT jedoch erheblichen Aufwand. Neben einer effektiven Verwaltung erfordert BYOD auch sichere Zugriffswege auf Geschäftsdaten, insbesondere vom ungesicherten öffentlichen Raum aus, wie sie sich über eine leistungsstarke BYOD-Lösung umsetzen lassen.

Apple unterstützt Unternehmen beim Einsatz und der Konfiguration seiner Geräte mithilfe des Device Enrollment Program (DEP). Das Programm ermöglicht die automatische Registrierung, Konfiguration und Überwachung von Apple-Geräten während des Setups über eine Device-Management-Lösung (MDM) – ohne dass ein Einrichtungsservice oder der physikalische Zugang zum Gerät erforderlich sind. DEP erlaubt außerdem, Apple-Geräte im Supervised Mode zu betreiben, womit sich bestimmte Beschränkungen bei der Konfiguration wie das Abschalten von iMessage oder Game Center, zentral hinterlegen lassen. Dazu wird im MDM ein DEP-Server definiert, der sich über ein Apple-Zertifikat legitimiert. Das entsprechende Feature für Android ist Zero Touch Enrollment.

Mit Android for Work zieht Google bei der zentralen Verwaltung von Android-Geräten über eine Mobile-Device-Management-Lösung (MDM) mit Apple gleich und ermöglicht unter anderem die Trennung von beruflichen und privaten Daten. Android-Geräte lassen sich ab Version 4.0 einbinden, ab Android 6.0 lässt sich Android for Work auf jedem Gerät ohne zusätzliche App nutzen. Der Android-Verwalter kann über die MDM-Konsole verwendet werden und verschlüsselt die in den Apps verwalteten Daten und deren Verbindungen – private Apps bleiben dabei für den Administrator unzugänglich. Außerdem lassen sich für Samsung-Geräte aus dem MDM heraus die Knox Security Features etwa für Verschlüsselung, Secure Boot und VPN einrichten und konfigurieren.

Die Systemvoraussetzungen finden Sie hier:

Systemvoraussetzungen

Die Versionshistorie finden Sie unter folgendem Link:

Versions Historie

Ja, die Software ist Multi-Mandantenfähig.
Die Software kann pro Server mindestens 150.000 Geräte verwalten.
Ja, es gibt von Google eine Liste.
Die Liste finden Sie unter folgendem Link:

Load More

KONTAKT

Zentrale

AppTec GmbH
St. Jakobs-Strasse 30
CH-4052 Basel
Schweiz

Telefon: +41 (0) 61 511 32 10
Telefax: +41 (0) 61 511 32 19

E-Mail: info@apptec360.com
Weitere Kontaktdaten

KONTAKT

Zentrale

AppTec GmbH
St. Jakobs-Strasse 30
CH-4052 Basel
Schweiz

Telefon: +41 (0) 61 511 32 10
Telefax: +41 (0) 61 511 32 19

E-Mail: info@apptec360.com
Weitere Kontaktdaten