Versions Historie

Version 201912

EMM Management Console:

  • [NEU] Nach der Erstellung eines Geräts werden die Werte für Betriebssystem, Gerätetyp und Eigentum gespeichert und für das nächste Gerät übernommen, so dass Sie Geräte wesentlich effizienter hinzufügen können.
  • [NEU] Die globale Konfiguration wurde um weitere Vorlagen erweitert.
  • [NEU] Die Art und Weise, wie die Appliance den Mailserver kontaktiert, wurde geändert, um Konflikte mit einigen Mailserver-Einstellungen zu vermeiden.
  • [NEU] Der Enterprise Appstore wurde für iOS und Android überarbeitet und verfügt nun über eine Suchfunktion.
  • [NEU] Die Registrierungsmail enthält nun den QR-Code für Android und iOS.
  • [NEU] Das Caching von App-Icons für die App Listen wurde verbessert, was die Ladezeit nach dem ersten Mal verkürzen sollte.
  • [FIX] Die erweiterte Suche funktionierte für iOS Geräte nicht korrekt. Dies wurde behoben.
  • [FIX] In seltenen Fällen kam es vor, dass ein Schalter von Ein auf Aus oder umgekehrt umgestellt wurde, ohne dies anzuzeigen bis gespeichert wurde. Das wurde komplett behoben.
  • [FIX] Unter bestimmten Umständen hat es viel länger gedauert, als erwartet, eine Gruppe zu laden, wenn man darauf klickt. Dies wurde behoben.

Android:

  • [NEU] „Android for Work“ wurde als Betriebssystem hinzugefügt. Wenn Sie ein Gerät mit diesem Betriebssystem erstellen, werden alle nicht benötigten Einstellungen ausgeblendet.
  • [NEU] Die QR Code Registrierung ist jetzt mit der nativen Android Registrierung möglich.
  • [NEU] Das Passwort des Gerätes kann nun mit einem benutzerdefinierten Passwort ersetzt werden.
  • [NEU] Das „+“ in der Liste der installierten Apps wurde entfernt. Die empfohlene Methode, um Apps hinzuzufügen, die installiert werden sollen, ist die Verwendung der Pflicht App Liste. Aufgrund von Verwirrung und Problemen, die durch das „+“ verursacht wurden, haben wir uns entschieden, den Button zu entfernen.
  • [NEU] Der Wortlaut wurde von Samsung SAFE auf Samsung KNOX geändert, da Samsung ebenfalls auf diese Terminologie umgestellt hat.
  • [NEU] Samsung KNOX-Funktionen können nun auch im Android for Work Device Owner Mode verwendet werden.
  • [NEU] Das System, mit dem Geräte gepusht werden, wurde geändert, um Push-Probleme auf einigen Android 9-Geräten zu beheben.
  • [FIX] Einige Apps haben Sonderzeichen in ihrem Namen. Dies führte dazu, dass die Liste der installierten Apps leer war. Dies wurde behoben.
  • [FIX] In seltenen Fällen wurden inHouse Apps nicht auf den Geräten installiert. Dies wurde behoben.

iOS:

  • [NEU] Das gesamte System wurde überarbeitet, um VPP-Lizenzen zu erhalten, was den Prozess viel schneller und stabiler macht, insbesondere bei höheren Lizenzmengen.
  • [NEU] Der integrierte iOS Container kann nun angepasst werden, um Screenshots und andere Funktionen zu ermöglichen.
  • [NEU] Die Art und Weise, wie die Registrierung vearbeitet wurde, wurde verbessert, wenn Sie das Gerät mit dem Apple Configurator 2 zum MDM und zum DEP hinzufügen. Dadurch wird auch die Erstellung von 2 identischen Geräten vermieden, die in seltenen Fällen bei dieser Methode auftraten.
  • [NEU] Dem DEP-Profil wurden neue „Skip“-Optionen hinzugefügt, um den neuesten iOS-Versionen zu entsprechen.
  • [NEU] Der Bypass-Code für die Aktivierungssperre kann nun in der Konsole angezeigt und zum manuellen Entfernen der Aktivierungssperre verwendet werden.
  • [NEU] Sie können nun einen Bundle Identifier für die Black- oder Whitelist angeben.
  • [NEU] Die „Aktivität“ App wurde zu den Sys App Restrictions hinzugefügt.
  • [NEU] Das „+“ in der Liste der verwalteten Apps wurde entfernt. Die empfohlene Methode, um Apps hinzuzufügen, die installiert werden sollen, ist die Verwendung der Pflicht App Liste. Aufgrund von Verwirrung und Problemen, die durch das „+“ verursacht wurden, haben wir uns entschieden, den Button zu entfernen.
  • [FIX] Aufgrund von Änderungen von Apple wurde im Geräteprotokoll nicht jeder Fehler korrekt angezeigt. Dies wurde nun behoben.

Windows 10 PC:

  • [NEU] Unterstützung für große UWP- (appx & appxbundle) und MSI-Anwendungen hinzugefügt.
  • [NEU] Sie können nun einige Architekturen (z.B. ARM) aus Bundles entfernen, da dies bei Geräten, die nicht dieser Architektur entsprechen, zu Problemen führen kann.
  • [NEU] „Gerät zurücksetzen“ wurde hinzugefügt.
  • [NEU] Volle Unterstützung für Windows 10 Version 1809 wurde hinzugefügt.
  • [NEU] Die Benutzeroberfläche wurde für den Upload von UWP (appx & appxbundle) und MSI-Apps angepasst.

Ältere Versionen

EMM Management Console:

  • [NEU] TeamViewer Support für iOS und Android wurde hinzugefügt! Sie können nun aus der Ferne auf Ihre Geräte zugreifen!
  • [NEU] Sie können nun einen Alias für Ihren VPP Token anlegen.
  • [NEU] Eine REST-Schnittstelle wurde hinzugefügt. Mit der Schnittstelle können Sie die GPS Daten der Geräte Abfragen. Dies ist derzeit auf GPS Daten begrenzt und wird in der Zukunft erweitert.
  • [NEU] Der Navigationsbaum für Nutzer, Gruppen und Geräte wurde überarbeitet. Dieser sollte sich nun besser bedienen lassen, insbesondere bei Verwendung von Drag’n’Drop.
  • [NEU] Eine ausführlichere Suche wurde hinzugefügt. Sie können nun nach einer großen Anzahl von Attributen in Gruppen, Benutzern und Geräten suchen.
  • [NEU] Die Maske zum Festlegen der Passwortrichtlinien von Android wurde überarbeit.
  • [NEU] Sie können nun Kommentare zu einem Gerät hinzufügen (Bspw. das Kaufdatum).
  • [NEU] Die Liste der installierten Apps unter Windows 10 PC beinhaltet nun alle Apps unabhängig von der Art der Installation. (Davor war die Liste aufgeteilt für InHouse, Store und System Apps)
  • [NEU] Der „Configuration“ Reiter für AfW Apps, welche Sektionen nutzen, wurde angepasst um diese besser darzustellen (Bspw. Samsung Mail)
  • [FIX] Unter gewissen Umständen konnten die Einstellungen im Menü „Verbindungen“ nicht richtig gespeichert werden. Dies wurde behoben.
  • [FIX] In sehr seltenen Fällen kam es vor, dass das System nicht korrekt mit dem VPP Dienst synchronisieren konnte. Dies wurde nun behoben.
  • [FIX] Unter BYOD -> Outlook wurden die Placeholder bisher nicht korrekt übernommen. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Abhängig von der Einroll-Methode konnten selbst erstellte Rollen Geräte nicht verschieben, löschen oder bearbeiten. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Aufgrund von Änderungen seitens Google konnte keine App Suche unter Android durchgeführt werden. Dies wurde behoben.

Android:

  • [NEU] „Teilen von Kontakten via Bluetooth erlauben“ Für Android for Work wurde implementiert. Mit Dieser Funktion können Sie auch im Auto via Freisprechanlage auf Ihre Kontakte zugreifen.
  • [NEU] Sie können nun eine Zeit festlegen bis das „Erzwingen der Richtlinien“ greift.
  • [NEU] Kleinere Verbesserungen am Kiosk Modus wurden vorgenommen.
  • [FIX] Auf speziellen Geräten, welche keine IMEI haben, funktionierte das Auto Enrollment nicht korrekt, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt waren. Dies wurde nun behoben.

iOS:

  • [NEU] Die neue Version der Cisco Anyconnect App wird nun unterstützt. Unabhängig davon, können Sie auch weiterhin die Legacy App konfigurieren.
  • [NEU] Die neue Version der OpenVPN App wird nun unterstützt.
  • [NEU] iOS Aktualisierungen können bis zu 90 Tage verzögert werden.
  • [NEU] Wenn mit dem verknüpften DEP Account die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert werden müssen, funktioniert der Sync mit dem DEP Dienst nicht. Falls dies der Fall ist, wird nun eine Meldung angezeigt.
  • [FIX] Es wurde ein Fehler behoben der dazu führte, dass Exchange Accounts ihr Passwort verloren, wenn eine Änderung des PIM Profils an das Gerät geschickt wurde.
  • [FIX] In seltenen Fällen wurden Zertifikate nicht richtig an das Gerät übertragen. Dies wurde nun behoben.

Windows 10 PC:

  • [NEU] Sie können Apps deinstallieren.
  • [NEU] Sie können nun Apps über die Liste der Pflichtapps installieren. (Appx, Appxbundle und MSI)

EMM Management Console:

  • Einige Icons wurden ausgetauscht (Bsp: SecurePIM)
  • An einigen Stellen wurde eine optische Anpassung vorgenommen, dass verschiedene Reiter besser erkennbar sind (Bsp: bei der Auswahl der Quelle beim Apps hinzufügen)
  • An der linken Seite wird nun immer angezeigt Welches Geräte- oder Gruppenprofil derzeit bearbeitet wird.
  • Wenn man ein Gruppenprofil angewählt hat wird nun angezeigt auf welche Gruppen sich dieses auswirkt.
  • Die Loginseite für iOS und MacOS Enrollment wurde überarbeitet und um einige verbesserte Meldungen erweitert.
  • Mehrere kleine Anpassungen zur Verbesserung der Performance wurden vorgenommen.

Android:

  • Ein Problem wurde behoben wodurch Playstore Apps in der Konsole nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben wodurch Apps im Enterprise Appstore nicht mehr angezeigt wurden.

iOS:

  • Automatic OS Update ist nun ohne DEP möglich für Geräte mit iOS 10.3 im supervised Modus.
  • VPP Apps werden nun in jeder Ansicht alphabetisch sortiert.
  • Ein Hinweis wurde hinzugefügt wenn der Enterprise Appstore nicht angezeigt werden kann, weil Javascript deaktiviert ist.
  • Es wird nun eine Warnung angezigt bevor man „Allow Javascript“ deaktivieren kann, da dies dazu führt, dass der Enterprise Appstore nicht mehr korrekt angezeigt wird.
  • Unter gewissen Umständen wurde direkt nach dem Enrollment keine App Installation angestoßen. Dies ist nun behoben.
  • Wenn Konfiguration für eine App einen integer beinhaltet, dann wurde diese Konfiguration nicht korrekt übertragen. Dies wurde behoben.
  • Dateien App zu Sys App Restrictions hinzugefügt.
  • BYOD wurde um „Outlook“ erweitert.

MacOS:

  • App Management hinzugefügt. Dies beinhaltet „Installed Apps“ und „Mandatory Apps“ (In-House und VPP)

Windows 10 PC:

  • App Management hinzugefügt. Dies beinhaltet die Möglichkeit installierte Apps einzusehen, eine White- oder Blacklist zu konfigurieren oder versch. Systemapps zu beschränken.

EMM Management Console:

  • Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wurden implementiert.
  • Ein Bug, mit dem es möglich war einen Super Root zu bearbeiten ohne Super Root zu sein, wurde behoben
  • Es wurde ein Problem behoben durch das einige Seiten in Android Profilen endlos geladen haben oder sich aufhingen (z.B. App Management, PIM Management)

Version 201939

(bitte beachten Sie, dass alle Updates nach der Version 201848 ausschließlich für die Debian Appliance verfügbar sind)

EMM Management Console:

  • [NEU] Das Design der On/Off Schalter wurde erneuert.
  • [FIX] Wenn der SSL port nicht 443 war, wurden Anfragen auf den Port 80 nicht korrekt weitergeleitet. Diese werden nun an den konfigurierten SSL Port weitergeleitet.
  • [FIX] In einigen Szenarien konnten externe Speicher nicht zur Contentbox hinzugefügt werden (bspw. FTP). Dies wurde behoben.
  • [FIX] In vielen Fällen war die externe Appliance Konfiguration nicht erreichbar, obwohl diese korrekt konfiguriert wurde. Dies funktioniert nun wieder.
  • [FIX] Unter gewissen Umständen konnte der Servermanager auf Multi-Mandanten Systemen nicht erreicht werden. Dies wurde behoben.
  • [FIX] GPS Positionen wurden zwar von den Geräten korrekt übermittelt aber nicht angezeigt. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Alte GPS Positionen wurden in seltenen Fällen nicht wie erwartet gelöscht, sobald diese älter als 30 Tage sind. Dies funktioniert nun wieder wie erwartet.

Android:

  • [NEU] Die Information „Letzter Push“ wurde zu Android Geräten hinzugefügt.
  • [FIX] Aufgrund großer Änderungen von Google am Playstore wurden Playstore Apps nicht korrekt angezeigt und hinzugefügt. Dies fügte auch defekte Einträge zur Liste hinzu. Die Suche und das Hinzufügen von Apps funktioniert nun wieder. Ebenfalls wurden automatisch alle defekten Einträge entfernt.
  • [FIX] InHouse Apps konnten in vielen Fällen nicht via Enterprise App Store verteilt werden. Dies wurde behoben.

iOS:

  • [NEU] Einige Einstellungen benötigen seit iOS 13 den betreuten Modus (supervised mode). Die betroffenen Einstellungen werden nun dementsprechend markiert. Hinweis: Geräte welche vor dem Update auf iOS 13 eingerollt waren, sind davon nicht betroffen.
  • [FIX] OpenVPN Profile wurden am Endgerät fälschlicherweise immer als OnDemand VPN hinterlegt. Dies wurde behoben.

Ältere Versionen

Virtuelle Appliance:

  • [NEU] Die Appliance wurde auf Debian 9 aktualisiert. Um auf die neuste Version zu aktualisieren, laden Sie die Maschine über die Links, welche Sie mit der Lizenz erhalten haben, herunter. Auf der neuen Maschine können Sie in der Appliance Konfiguration am oberen Rand „Appliance Import“ anwählen. Hier können Sie die Daten Ihrer bereits bestehenden Maschine importieren. Für mehr Details, Fragen oder Probleme, wenden Sie sich bitte an unser Support Team.
  • [NEU] Die Appliance Konfiguration ist von nun an mit einem Passwort geschützt. WICHTIG:Notieren Sie sich das Passwort oder sichern es in einem Passwortmanager. Sollte das Passwort verloren oder vergessen werden, gehen damit auch all Ihre Daten verloren!
  • [NEU] In der Appliance Konfiguration wird nun oben ein Hinweis angezeigt, wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, welche noch nicht angewandt wurden.
  • [NEU] Die Mail Konfiguration in Schritt 3 der Appliance Konfiguration wird nun mit einem Code per Mail validiert. So können keine falschen / nicht funktionierenden Daten mehr eingegeben werden.
  • [NEU] Die Appliance Konfiguration ist nun auch auf Deutsch verfügbar.
  • [NEU] Alle Komponenten (Apache, MySQL, etc) wurden aktualisiert.
  • [FIX] Die maximale Upload Größe in Schritt 3 kann nun auf jeden beliebigen Wert gesetzt werden. Zuvor lag das Limit bei 64MB

EMM Management Console:

  • [NEU] Wenn ein Gerät eingerollt wird, während dieses in der Konsole angewählt ist, wird dieses Gerät automatisch grün.
  • [NEU] Einige Teile der Konsole wurden dynamischer. Der Status am oberen Bildrand zeigt nun live den korrekten Status. Auch die App Listen werden nun automatisch aktualisiert. Hier ist kein manuelles Neuladen mehr nötig.
  • [NEU] „Erweiterte Einstellungen“ wurden für das Gateway hinzugefügt. Hierüber kann die maximale Headergröße gesetzt werden.
  • [NEU] Das „Befehlsprotokoll“ wurde hinzugefügt. Dies zeigt welche Befehle an das Gerät geschickt wurde und deren Status.
  • [NEU] Die Kuchengrafik in der Schnellübersicht wurde farblich angepasst.
  • [NEU] Einige Tabllen wurden angepasst um den Platz bei der höchsten Konsolenbreite auszunutzen.
  • [NEU] Nach der Erstellung eines Geräts werden die Werte für Betriebssystem, Gerätetyp und Eigentum gespeichert und für das nächste Gerät übernommen, so dass Sie Geräte wesentlich effizienter hinzufügen können.
  • [NEU] Die globale Konfiguration wurde um weitere Vorlagen erweitert.
  • [NEU] Die Art und Weise, wie die Appliance den Mailserver kontaktiert, wurde geändert, um Konflikte mit einigen Mailserver-Einstellungen zu vermeiden.
  • [NEU] Der Enterprise Appstore wurde für iOS und Android überarbeitet und verfügt nun über eine Suchfunktion.
  • [NEU] Die Registrierungsmail enthält nun den QR-Code für Android und iOS.
  • [NEU] Das Caching von App-Icons für die App Listen wurde verbessert, was die Ladezeit nach dem ersten Mal verkürzen sollte.
  • [FIX] Die erweiterte Suche funktionierte für iOS Geräte nicht korrekt. Dies wurde behoben.
  • [FIX] In seltenen Fällen kam es vor, dass ein Schalter von Ein auf Aus oder umgekehrt umgestellt wurde, ohne dies anzuzeigen bis gespeichert wurde. Das wurde komplett behoben.
  • [FIX] Unter bestimmten Umständen hat es viel länger gedauert, als erwartet, eine Gruppe zu laden, wenn man darauf klickt. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Nachdem Nutzer, Gruppen oder Geräte gelöscht wurden, waren diese noch immer angewählt. Dies wurde angepasst. Nun wird das darüber liegende Element angewählt.
  • [FIX] Einige Apps, welche Transparenz im Icon hatten, hatten einen schwarzen Hintergrund. Dies wurde behoben.

Android:

  • [NEU] Das Lizenzmanagement für Ikarus wurde implementiert.
  • [NEU] Neue Methoden für den Kiosk Modus wurden implementiert um Splitscreen und Bild-in-Bild zu unterbinden.
  • [NEU] Der URL Kiosk Modus zeigt nun an, wenn eine Seite geladen wird. Davor geschah dies im Hintergrund, ohne visuelles Feedback.
  • [NEU] Textfelder in der App wurden angepasst, damit Passwortfelder (bspw. Kisok Exit) maskiert werden und E-Mail Felder als solche erkannt werden.
  • [NEU] „Android for Work“ wurde als Betriebssystem hinzugefügt. Wenn Sie ein Gerät mit diesem Betriebssystem erstellen, werden alle nicht benötigten Einstellungen ausgeblendet.
  • [NEU] Die QR Code Registrierung ist jetzt mit der nativen Android Registrierung möglich.
  • [NEU] Das Passwort des Gerätes kann nun mit einem benutzerdefinierten Passwort ersetzt werden.
  • [NEU] Das „+“ in der Liste der installierten Apps wurde entfernt. Die empfohlene Methode, um Apps hinzuzufügen, die installiert werden sollen, ist die Verwendung der Pflicht App Liste. Aufgrund von Verwirrung und Problemen, die durch das „+“ verursacht wurden, haben wir uns entschieden, den Button zu entfernen.
  • [NEU] Der Wortlaut wurde von Samsung SAFE auf Samsung KNOX geändert, da Samsung ebenfalls auf diese Terminologie umgestellt hat.
  • [NEU] Samsung KNOX-Funktionen können nun auch im Android for Work Device Owner Mode verwendet werden.
  • [NEU] Das System, mit dem Geräte gepusht werden, wurde geändert, um Push-Probleme auf einigen Android 9-Geräten zu beheben.
  • [FIX] Einige Apps haben Sonderzeichen in ihrem Namen. Dies führte dazu, dass die Liste der installierten Apps leer war. Dies wurde behoben.
  • [FIX] In seltenen Fällen wurden inHouse Apps nicht auf den Geräten installiert. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Ein Fehler wurde behoben, durch den die ursprüngliche URL im URL Kisok Modus geladen wurde, wenn der Bildschirm gedreht wurde.
  • [FIX] Im URL Kiosk Modus kam es auf einigen Geräten vor, dass das Exit Popup nach dem ersten erscheinen nicht mehr angezeigt wurde. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Wenn der Kiosk Modus mit dem Passwort verlassen wurde und über den Client wieder gestartet wurde, kam es dazu, dass der Kiosk Modus nicht richtig gestartet wurde. Dadurch konnten User andere Apps öffnen.
  • [FIX] Wenn sich im AfW App Store mehr als 50 Apps befanden, wurde der Store geleert. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Gruppenrpofile für AfW Geräte konnten nicht kopiert werden. Dies ist nun möglich.
  • [FIX] In einigen Szenarien wurden AfW Geräte nicht richtig gepusht. Dies funktioniert nun in jedem Szenario wie erwartet.
  • [FIX] Der Schalter für die biometrische Authentifizierung wurde bei AfW Geräten ungewollt ausgeblendet. Dieser ist nun wieder da.
  • [FIX] Für einige Accounts war es nicht möglich ein Hintergrund auf Android Geräte zu setzen. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Die PlayStore Suche hat aufgrund von Änderungen von Google nicht mehr funktioniert. Die Suche wurde daher angepasst und funktioniert nun wieder.

iOS:

  • [NEU] Das gesamte System wurde überarbeitet, um VPP-Lizenzen zu erhalten, was den Prozess viel schneller und stabiler macht, insbesondere bei höheren Lizenzmengen.
  • [NEU] Der integrierte iOS Container kann nun angepasst werden, um Screenshots und andere Funktionen zu ermöglichen.
  • [NEU] Die Art und Weise, wie die Registrierung vearbeitet wurde, wurde verbessert, wenn Sie das Gerät mit dem Apple Configurator 2 zum MDM und zum DEP hinzufügen. Dadurch wird auch die Erstellung von 2 identischen Geräten vermieden, die in seltenen Fällen bei dieser Methode auftraten.
  • [NEU] Dem DEP-Profil wurden neue „Skip“-Optionen hinzugefügt, um den neuesten iOS-Versionen zu entsprechen.
  • [NEU] Der Bypass-Code für die Aktivierungssperre kann nun in der Konsole angezeigt und zum manuellen Entfernen der Aktivierungssperre verwendet werden.
  • [NEU] Sie können nun einen Bundle Identifier für die Black- oder Whitelist angeben.
  • [NEU] Die „Aktivität“ App wurde zu den Sys App Restrictions hinzugefügt.
  • [NEU] Das „+“ in der Liste der verwalteten Apps wurde entfernt. Die empfohlene Methode, um Apps hinzuzufügen, die installiert werden sollen, ist die Verwendung der Pflicht App Liste. Aufgrund von Verwirrung und Problemen, die durch das „+“ verursacht wurden, haben wir uns entschieden, den Button zu entfernen.
  • [FIX] Aufgrund von Änderungen von Apple wurde im Geräteprotokoll nicht jeder Fehler korrekt angezeigt. Dies wurde nun behoben.
  • [FIX] Viele Anpassungen und Fehlerbehebungen für VPP wurden eingefügt. Dies sollte das Lizenzmanagement wesentlich zuverlässiger machen bei Kunden, welche bisher Probleme damit hatten.
  • [FIX] Unter gewissen Umständen wurden die App Settings von der Gruppenebene nicht angwandt. Dies funktioniert nun immer.

Windows 10 PC:

  • [NEU] Unterstützung für große UWP- (appx & appxbundle) und MSI-Anwendungen hinzugefügt.
  • [NEU] Sie können nun einige Architekturen (z.B. ARM) aus Bundles entfernen, da dies bei Geräten, die nicht dieser Architektur entsprechen, zu Problemen führen kann.
  • [NEU] „Gerät zurücksetzen“ wurde hinzugefügt.
  • [NEU] Volle Unterstützung für Windows 10 Version 1809 wurde hinzugefügt.
  • [NEU] Die Benutzeroberfläche wurde für den Upload von UWP (appx & appxbundle) und MSI-Apps angepasst.

EMM Management Console:

  • [NEU] TeamViewer Support für iOS und Android wurde hinzugefügt! Sie können nun aus der Ferne auf Ihre Geräte zugreifen!
  • [NEU] Sie können nun einen Alias für Ihren VPP Token anlegen.
  • [NEU] Eine REST-Schnittstelle wurde hinzugefügt. Mit der Schnittstelle können Sie die GPS Daten der Geräte Abfragen. Dies ist derzeit auf GPS Daten begrenzt und wird in der Zukunft erweitert.
  • [NEU] Der Navigationsbaum für Nutzer, Gruppen und Geräte wurde überarbeitet. Dieser sollte sich nun besser bedienen lassen, insbesondere bei Verwendung von Drag’n’Drop.
  • [NEU] Eine ausführlichere Suche wurde hinzugefügt. Sie können nun nach einer großen Anzahl von Attributen in Gruppen, Benutzern und Geräten suchen.
  • [NEU] Die Maske zum Festlegen der Passwortrichtlinien von Android wurde überarbeit.
  • [NEU] Sie können nun Kommentare zu einem Gerät hinzufügen (Bspw. das Kaufdatum).
  • [NEU] Die Liste der installierten Apps unter Windows 10 PC beinhaltet nun alle Apps unabhängig von der Art der Installation. (Davor war die Liste aufgeteilt für InHouse, Store und System Apps)
  • [NEU] Der „Configuration“ Reiter für AfW Apps, welche Sektionen nutzen, wurde angepasst um diese besser darzustellen (Bspw. Samsung Mail)
  • [FIX] Unter gewissen Umständen konnten die Einstellungen im Menü „Verbindungen“ nicht richtig gespeichert werden. Dies wurde behoben.
  • [FIX] In sehr seltenen Fällen kam es vor, dass das System nicht korrekt mit dem VPP Dienst synchronisieren konnte. Dies wurde nun behoben.
  • [FIX] Unter BYOD -> Outlook wurden die Placeholder bisher nicht korrekt übernommen. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Abhängig von der Einroll-Methode konnten selbst erstellte Rollen Geräte nicht verschieben, löschen oder bearbeiten. Dies wurde behoben.
  • [FIX] Aufgrund von Änderungen seitens Google konnte keine App Suche unter Android durchgeführt werden. Dies wurde behoben.

Android:

  • [NEU] „Teilen von Kontakten via Bluetooth erlauben“ Für Android for Work wurde implementiert. Mit Dieser Funktion können Sie auch im Auto via Freisprechanlage auf Ihre Kontakte zugreifen.
  • [NEU] Sie können nun eine Zeit festlegen bis das „Erzwingen der Richtlinien“ greift.
  • [NEU] Kleinere Verbesserungen am Kiosk Modus wurden vorgenommen.
  • [FIX] Auf speziellen Geräten, welche keine IMEI haben, funktionierte das Auto Enrollment nicht korrekt, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt waren. Dies wurde nun behoben.

iOS:

  • [NEU] Die neue Version der Cisco Anyconnect App wird nun unterstützt. Unabhängig davon, können Sie auch weiterhin die Legacy App konfigurieren.
  • [NEU] Die neue Version der OpenVPN App wird nun unterstützt.
  • [NEU] iOS Aktualisierungen können bis zu 90 Tage verzögert werden.
  • [NEU] Wenn mit dem verknüpften DEP Account die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert werden müssen, funktioniert der Sync mit dem DEP Dienst nicht. Falls dies der Fall ist, wird nun eine Meldung angezeigt.
  • [FIX] Es wurde ein Fehler behoben der dazu führte, dass Exchange Accounts ihr Passwort verloren, wenn eine Änderung des PIM Profils an das Gerät geschickt wurde.
  • [FIX] In seltenen Fällen wurden Zertifikate nicht richtig an das Gerät übertragen. Dies wurde nun behoben.

Windows 10 PC:

  • [NEU] Sie können Apps deinstallieren.
  • [NEU] Sie können nun Apps über die Liste der Pflichtapps installieren. (Appx, Appxbundle und MSI)

EMM Management Console:

  • Einige Icons wurden ausgetauscht (Bsp: SecurePIM)
  • An einigen Stellen wurde eine optische Anpassung vorgenommen, dass verschiedene Reiter besser erkennbar sind (Bsp: bei der Auswahl der Quelle beim Apps hinzufügen)
  • An der linken Seite wird nun immer angezeigt Welches Geräte- oder Gruppenprofil derzeit bearbeitet wird.
  • Wenn man ein Gruppenprofil angewählt hat wird nun angezeigt auf welche Gruppen sich dieses auswirkt.
  • Die Loginseite für iOS und MacOS Enrollment wurde überarbeitet und um einige verbesserte Meldungen erweitert.
  • Mehrere kleine Anpassungen zur Verbesserung der Performance wurden vorgenommen.

Android:

  • Ein Problem wurde behoben wodurch Playstore Apps in der Konsole nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben wodurch Apps im Enterprise Appstore nicht mehr angezeigt wurden.

iOS:

  • Automatic OS Update ist nun ohne DEP möglich für Geräte mit iOS 10.3 im supervised Modus.
  • VPP Apps werden nun in jeder Ansicht alphabetisch sortiert.
  • Ein Hinweis wurde hinzugefügt wenn der Enterprise Appstore nicht angezeigt werden kann, weil Javascript deaktiviert ist.
  • Es wird nun eine Warnung angezigt bevor man „Allow Javascript“ deaktivieren kann, da dies dazu führt, dass der Enterprise Appstore nicht mehr korrekt angezeigt wird.
  • Unter gewissen Umständen wurde direkt nach dem Enrollment keine App Installation angestoßen. Dies ist nun behoben.
  • Wenn Konfiguration für eine App einen integer beinhaltet, dann wurde diese Konfiguration nicht korrekt übertragen. Dies wurde behoben.
  • Dateien App zu Sys App Restrictions hinzugefügt.
  • BYOD wurde um „Outlook“ erweitert.

MacOS:

  • App Management hinzugefügt. Dies beinhaltet „Installed Apps“ und „Mandatory Apps“ (In-House und VPP)

Windows 10 PC:

  • App Management hinzugefügt. Dies beinhaltet die Möglichkeit installierte Apps einzusehen, eine White- oder Blacklist zu konfigurieren oder versch. Systemapps zu beschränken.

EMM Management Console:

  • Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wurden implementiert.
  • Ein Bug, mit dem es möglich war einen Super Root zu bearbeiten ohne Super Root zu sein, wurde behoben
  • Es wurde ein Problem behoben durch das einige Seiten in Android Profilen endlos geladen haben oder sich aufhingen (z.B. App Management, PIM Management)